Stelzen Bunt
Stelzen Schwarz
Rola-Bola
T-Shirts
Workshops

Udo Unglaublich



Clown, Zirkuspädagoge, Requisiteur, Papa

Vita



• geboren an einem Sonntag (Frühlingsanfang) in Berlin
• seit 1998 Dipl. Ing. für Theater- und Veranstaltungstechnik
• Arbeit als Clown, Artist und Zirkuspädagoge

• seit 1995 Training diverser zirzensischer Künste in Workshops, Kursen und Gruppen in Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich, Schweiz und Belgien
• 1999 Aufbau des Vereins zur Überwindung der Schwerkraft und des Zirkus Zack in Berlin

• Arbeit in Soloprojekten und zum Beispiel in folgenden Gruppen Theatermafia (Berlin), Friedrichshainer Feuerteufel (Berlin), Circolando (Portugal), Els Diables de Sant Andreu (Katalonien), Grotest Maru (Berlin), Lufttanz (Berlin)

• vielfältiges Angebot von Kursen und Workshops für Kinder und Erwachsene sowie Multiplikatorenschulungen im Bereich Zirkus- und Spielpädagogik mit Schwerpunkt Clown und Stelzen

• seit 2007 Aufbau der Stelzenmanufaktur in Freiburg

• seit Dezember 2011 Papa
Domingo nach seinem Auftritt in Paris
Superdomingo rettet die Welt in Paris
Stelzenanimation in Rostock
Berlin, RAW
Wer ist hier der Clown?

Hinweise zur Benutzung und Pflege

der Stelzen der Stelzenmanufaktur



Bei den Stelzen der Stelzenmanufaktur handelt es sich um hochwertige artistische Requisiten, an denen Sie viele Jahre Ihre Freude haben werden, wenn Sie die folgenden Hinweise zur Benutzung und Pflege beachten.

Hinweise zur Benutzung


Die Stelzen können an die Länge und Form der Wade angepasst werden. Die obere Kante vom Wadenblech soll etwa 4 Fingerbreit unter der Kniebeuge enden. Lösen Sie dafür die äußere Schraube der Wadenhalterung, schieben Sie diese an die richtige Position und ziehen Sie die Schraube fest. Benutzen Sie hierfür den integrierten Inbusschlüssel (5 mm). Vor dem Festziehen des Wadengurtes das Wadenblech so drehen, dass es flach an der Wade anliegt. Achten Sie darauf, dass die Gurte nicht zwischen dem Holz und Blech eingeklemmt sind.

Der Abstand von der Fußsohle bis zur Kniebeuge sollte mindestens X X X (32 ?) cm betragen. Dies entspricht in etwa einer Körpergröße von X X X (1,35 ?) m. Bei kleineren Personen kann das Wadenblech jedoch auch nach vorne gedreht werden, so dass es am Schienbein anliegt.

Die Position der Fußplatte kann ebenfalls in die gewünschte Position verschoben werden. Hierzu lösen Sie die Schrauben unterhalb der Fußplatte, schieben Sie diese zurecht und ziehen Sie die Schrauben wieder fest. Versuchen Sie es zunächst mit einer Position, so dass sich der Knöchel gerade hinter dem Stelzenholm befindet. Wenn Sie sich dort nicht wohl fühlen, passen Sie die Position an. Der vordere Riemen kann seperat nach vorne oder hinten verschoben und im Winkel angepasst werden, so daß er nicht drückt.

Die Stelze soll im Laufe der Zeit eins werden mit dem Körper und so eine „natürliche“ Verlängerung der Beine bilden. Hierfür müssen alle Riemen gut festgezogen sein.

Niemals die Stelzen ohne passende Knieschützer benutzen, denn im Falle eines Falles ist richtig Fallen alles: Hände hoch, Kniee zum Boden und dabei mit dem Po auf die Fersen setzen!! Dies sollte unbedingt trainiert werden.

Impressum



verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:

Udo Bachmann
Vaubanallee 4
79100 Freiburg

0176 248 957 00
udo@stelzenmanufaktur.de



Webdesign: Tobias Stiefel
Programmierung: Philipp Begelspacher

Fotos: Bob Trauffler sowie eigene Bilder
Logo: Tobias-David Albert


Haftungshinweis:Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehme ich keine Haftung für dieInhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sindausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Die AGB und Lieferbedingungen der Stelzenmanufaktur

Versandkosten der Stelzenmanufaktur



IN ARBEIT

Häufig gestellte Fragen